Veranstaltungsreihe - Azubis informieren SchülerInnen 2016

Wie ist die Umstellung von Schule zu Ausbildung?

Worin unterscheidet sich eine Berufsschule von einer allgemeinbildenden Schule… und überhaupt – wie finde ich die passende Ausbildung für mich?

 

Azubis stehen zu Fragen der 9. Klasse der Friedrich-Schiller-Schule in Hemsbach Rede und Antwort
Azubis stehen zu Fragen der 9. Klasse der Friedrich-Schiller-Schule in Hemsbach Rede und Antwort

Fragen über Fragen beschäftigen SchülerInnen, wenn es darum geht, den Wechsel von der Schule in das Berufsleben zu vollziehen. Sicher, es gibt bereits viele Berater und Partner, die den SchülerInnen zur Seite stehen – so wie uns von Job Central! Doch wie sieht es aus mit den Erfahrungen der Gleichaltrigen, die bereits erfolgreich eine Ausbildung angefangen haben?  

 

Die Idee einer „horizontalen Beratung“, ohne Hierarchie und großen Altersunterschied, bildet das Fundament von „Azubis informieren SchülerInnen“. Denn in etwa Gleichaltrige (sog. Peers) haben in dieser wichtigen Berufsorientierungsphase einen Zugang zu Jugendlichen, der durch außenstehende, professionelle BeraterInnen kaum zu erreichen ist. Wenn junge Menschen ihre Erfahrungen und Tipps weitergeben, entfällt eine gewisse Hemmschwelle, die normalerweise zwischen Älteren und Jüngeren, SchülerInnen und LehrerInnen, Betroffenen und nicht Betroffenen oder Beratern und Hilfesuchenden besteht.  

 

Die Jugendlichen können sich sehr gut in die Situation der SchülerInnen hineinversetzen und wecken durch eine ähnliche schulische und/oder soziale Herkunft ihr Interesse, oft haben sie einen Vertrauens-vorschuss. Sie sprechen die gleiche Jugendsprache, sind nur wenig älter, kommen vielleicht aus derselben Stadt oder waren sogar SchülerIn derselben Schule. Aber sie sind schon etwas weiter: Sie kennen die konkreten Anforderungen bei der Ausbildungsplatzsuche und während der Ausbildung. Sie haben die¬se Herausforderungen gemeistert und zeigen nun, dass und wie es gelingen kann, eine Ausbildung direkt nach dem Schulabschluss zu beginnen – selbst wenn sie keine makellose Schullaufbahn absolviert haben.

 

Mit einer bunten Vielfalt an Ausbildungsberufen haben wir dieses Jahr in sechs Schulklassen die Veranstaltungsreihe „Azubis informieren SchülerInnen“ weiter durchführen können. Die Veranstaltungen wurden in 8., 9. und 10. Klassen an der Karl-Drais-Gemeinschaftsschule in Heddesheim und Hirschberg-Leutershausen, an der Dietrich-Bonhoeffer Werkrealschule in Weinheim und der Friedrich-Schiller-Gemeinschaftsschule in Hemsbach abgehalten. Die Auszubildenden standen den SchülerInnen Rede und Antwort und berichteten aus ihrem Arbeitsalltag. Vorgestellt wurden dabei u.a. die Berufe Friseur, Altenpfleger und Eisenbahner sowie Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, Maler und Lackierer, Einzelhandelskauffrau-/mann. Wir bedanken uns bei allen Auszubildenden für ihr Engagement und bei den diesjährigen Ausbildungsbetrieben: Bodelschwingh-Heim GmbH, Claus Schafflhuber Garten- und Landschaftsbau, DB Schenker Rail AG, Edeka Aktiv-Markt Zeilfelder, Nationaltheater Mannheim, The Great Loft Friseurstudio. Unser besonderer Dank gilt unserem Projektförderer - der Sternbach Stiftung bei der Freudenberg Stiftung.

 

Wir freuen uns auf neue Veranstaltungen 2017!

 

Weiterführende Informationen zu der Veranstaltungsreihe gibt es hier